Gebratener Lammrücken auf Balsamico-Feigen-Sauce mit CAMBOZOLA Nocken

Zutaten:

Für den Lammrücken:
600 g Lammrücken
geputzt, von Haut und Sehnen befreit
2 EL Olivenöl
1 Schalotte, fein gewürfelt
2 EL Cremoso Feige
100 ml Gemüsebrühe
2 EL Butter, 1 Spritzer Zitrone
Salz, Pfeffer, Zucker

Für die CAMBOZOLA Nocken:
150 g Magerquark, abgetropft
150 g CAMBOZOLA, entrindet und gewürfelt
100 g Mehl
1 Vollei, 1 Eigelb
50 g fein gehackte Walnüsse
2 EL Butter
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Zubereitung

Für die CAMBOZOLA Nocken: Quark und CAMBOZOLA Würfel mit der Gabel zerdrücken. Durch die Zugabe von Mehl und Eiern zu einer homogenen Masse verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen und 45 Minuten ruhen lassen. Anschließend mit zwei Esslöffeln Nocken formen und in gesalzenem, nicht mehr kochendem Wasser 5–7 Minuten ziehen lassen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für den Lammrücken: Backofen auf 200 °C vorheizen. Lammrücken in Olivenöl von allen Seiten anbraten. Auf dem Ofengitter 5 Minuten weitergaren. In Alufolie einschlagen und 8 Minuten ruhen lassen. Schalotten im Olivenöl glasig dünsten. Mit Cremoso Feige und der Brühe ablöschen und bei großer Hitze zu einer cremigen Sauce reduzieren. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und etwas Zitronensaft abschmecken. Kalte Butter unterrühren. Nicht mehr kochen, sonst gerinnt die Sauce. Das Fleisch in der Sauce schwenken, den restlichen Saft aus der Alufolie hinzufügen. Salzen und pfeffern.

Anrichten: Walnüsse kurz in Butter anrösten, Nocken darin schwenken. Lammrücken quer zur Faser halbieren, neben den Nocken auf einem Saucenspiegel anrichten.

Tipp: Geben Sie dem Lammrücken einen Kräutermantel, indem Sie ihn kurz vor dem Anrichten in frisch gehackten Kräutern wälzen.